Profil

Ich arbeite seit fast fünfzehn Jahren als unabhängige Sachverständige in Fragen rund um die Krankenpflege. Dabei begutachte ich für Gerichte überwiegend zu Fragen der Pflegeeinstufung (SGB XI) und berate Berufsgenossenschaften, Pflegeeinrichtungen, kommunale Ämter und  Privatpersonen in Fragen der Pflege.

Sie erhalten bei mir eine kompetente Beratung und unabhängige Begutachtung.

Qualifikation

  • Krankenschwester
  • 9 Jahre Pflegedienstleiterin in Krankenhaus und ambulanter Pflegestation
  • Aufbau und Leitung einer Sozialstation
  • Speziallösungen: Kinderintensivpflege, Dementen-WGs, Wachkoma, Palliativmedizin
  • selbständige Tätigkeit mit Referenzen zahlreicher Gerichte und Berufsgenossenschaften
  • ständige Fortbildung

1977 habe ich in Wuppertal mein Krankenschwesternexamen abgelegt. Drei Jahre später bin ich nach Berlin umgezogen und arbeitete dort in der Intensivpflege im Krankenhaus am Urban – ab 1982 im Franziskus-Krankenhaus. Dort wurde ich zunächst mit dem Aufbau einer operativen Intensivstation betraut. Nach meiner Weiterbildung zur Pflegedienstleiterin und zur Hygienefachkraft übernahm ich 1992 die stellvertretende Leitung des Pflegedienstes.

1994 wechselte ich den ambulanten Bereich. Im Auftrag des Nachbarschaftsheims Schöneberg, eines der größten Träger von Sozialarbeit in Berlin, konzipierte ich eine Pflegestation und richtete die pflegerischen Angebote an den Anfragen aus. Neben der klassischen geriatrischen Pflege konnte ich auch schwerstkranke Kleinkinder, die intensivpflegerisch versorgt werden mussten, betreuen. Weitere Schwerpunkte lagen darin, spezielle Versorgungsformen für Menschen mit demenziellen Veränderungen („Dementen-WG“) und für Menschen im Sterbeprozess (Palliativmedizin) zu erarbeiten und weiterzuentwickeln.

Seit 2000 bin ich freiberuflich als Pflegeberaterin und Pflegesachverständige tätig. Anfangs habe ich in erster Linie Gutachten nach dem Sozialgesetzbuch XI für den Sozialmedizini­schen Dienst erstellt. Seit 2003 werde ich von etlichen Sozial- und Amtsgerichten in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie vom Landessozialgericht Potsdam beauftragt. Des Weiteren arbeite ich für zahlreiche Berufsgenossenschaften und Unfallkassen deutschlandweit. Privatpersonen, Pflegedienste und Haftpflichtversicherungen beauftragen mich in Streitfällen bezüglich der Pflegestufen oder wegen Schäden durch Pflegefehler.

Die Mitgliedschaft in untenstehenden Verbänden gewährleistet meine beständige Fortbildung und den Austausch mit Kollegen.

Mitgliedschaft in Verbänden